Green Belt Lean SixSigma E- Learning

Kursbezeichnung:Green Belt Lean SixSigma E- Learning
Beschreibung:

Durch ausführliche Inhalte und intensive Betreuung befähigt der Lehrgang den Teilnehmer zur eigenständigen Durchführung von DMAIC Projekten auf Green Belt Niveau entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Die Six Sigma Methodik DMAIC (Define, Measure, Analyse, Improve, Control) steht für die systematische Optimierung von Prozessen. Der Ansatz, die Prozessstreuung zu minimieren, reduziert Fehler und die daraus resultierenden erhöhten Prozess-, Fehler- und Garantiekosten. Der betriebswirtschaftliche Einfluss ist bei jedem Six Sigma Projekt nachweisbar.
Beginn des Lehrgangs:
Zu Beginn des Lehrgangs erhalten Sie Ihr Startpaket: Den Ordner mit den Start- und Einführungs-kapiteln sowie Ihr Login für die Lernplattform, die die zugehörigen Dateien und Arbeitshilfen bereithält.
Mit einem Master Black Belt klären Sie im Erstgespräch alle wichtigen Eckpunkte Ihres Lehrgangs, Ihre Wünsche und die Rahmenbedingungen.

Zielgruppe

Der Six Sigma DMAIC Green Belt Lehrgang richtet sich branchenübergreifend an Fach- und Führungskräfte aus Strategie, Marketing, Vertrieb, Entwicklung, Qualitätsmanagement, Produktion, Service und Administration.

Inhalt

DMAIC Zyklus und Roadmap für robuste Prozesse
Einführung
Der erste Trainingsteil führt Sie in die DMAIC-Vorgehensweise ein. Inhalte und Ziele der DMAIC-Phasen sowie die Rollen der Beteiligten inklusive des Green Belts, der Einsatz der Methode und die Projektauswahl sind die Themen.
Auszug aus den Inhalten: Six Sigma Methodenüberblick, Einführung DMAIC, Projektorganisation, Projektidentifikation.

Define Phase
Prinzipiell dient die Define Phase der Definition eines Projektes. Hier werden alle notwendigen Informationen und Ressourcen bereitgestellt, um eine erfolgreiche Projektarbeit zu gewährleisten.
Auszug aus den Inhalten: Projektbeschreibung, Darstellung des Problemverlaufs (Pareto, Verlaufsdiagramm), Beschreibung der Erfolgsfaktoren (CTS), Zuordnung der relevanten Prozesse (SIPOC), Kosten schlechter Qualität (COPQ), Projektplan, Phase Exit Review.

Measure Phase
Die Measure Phase dient der Ist-Aufnahme. Prozessabläufe und Prozessfähigkeit werden hier aus dem derzeitigen Zustand abgeleitet.
Auszug aus den Inhalten: Umgang mit Zahlen/ Daten/ Fakten, Messsystemanalyse (MSA), Regelkarten, Prozessfähigkeitsanalyse (PFA), Auflistung möglicher Einflussfaktoren (Ishikawa), Bewertung der Einflussfaktoren (Ursache-Wirkungs-Matrix), Beurteilung des Prozessrisikos (FMEA), Phase Exit Review.

Analyse Phase
Innerhalb der Analyse Phase werden die Einflussgrößen und Ursachen ermittelt.
Die Anwendung statistischer Hilfsmittel steht im Vordergrund.
Auszug aus den Inhalten: Grafische Analyse (Histogramm, Streudiagramm, Box-Plot), Hypothesentests, Statistische Analyse (Korrelation, ANOVA, Regression), Auflistung der vitalen Faktoren, Verbesserungsziele, Phase Exit Review.

Improve Phase
In der Improve Phase werden ermittelte Lösungsansätze bewertet und realisiert: Durch Szenarien und Statistik wird die Wirksamkeit vorherbestimmt, durch effektive Planung die Umsetzung punktgenau gesteuert.
Auszug aus den Inhalten: Beschreibung des besten Szenarios (Statistische Versuchsplanung/ DoE), Ableitung sicherer Schranken (statistisch, FMEA), Auswahl und Umsetzung der Lösung, Phase Exit Review.

Control Phase
Die Control Phase beinhaltet standardisierende Elemente: Wie kann dafür gesorgt werden, dass die Verbesserung ein „Prozessleben“ lang anhält? Neben Klärung der strategischen und operativen Verantwortung werden sensible Kontrollelemente in die Prozesse integriert, die innerhalb der Abläufe „Störungen“ erkennen und somit Gegenmaßnahmen so frühzeitig erlauben, dass die Prozesse zu jeder Zeit auf hohem Niveau funktionieren.
Auszug aus den Inhalten: Kontrollplan, Einführung Lean Manufacturing, Visuelles Management, Prozessdokumentation, Bewertung der Verbesserung (langfristige Kontrolle), Phase Exit Review, Projektabschluss

Unser Trainingskonzept:

Sie können sofort starten. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich. Sie wählen den Lernort.
Die Lehrgangsmodule begleiten Sie, gedruckt im Lehrgangsordner oder elektronisch auf der Lernplattform, per PC oder Tablet und Sie lernen dort, wo es für Sie passt. Im Büro, zu Hause, auf Reisen oder im Grünen. Sie bestimmen das Tempo.
Sie haben Fragen?
Für Fragen zu Inhalten und Ablauf des Lehrgangs stehen Ihnen die Master Black Belts und das Distance Training Team jederzeit zur Verfügung.
Sie können den Erfolg messen. In jedem Lernabschnitt stehen Ihnen Selbstkontrollen zur Verfügung. Nutzen Sie diese Tests, um sicher zu gehen, dass alle wichtigen Inhalte erarbeitet wurden.

Voraussetzungen:

Sie benötigen einen eigenen Laptop und Internetzugang.
Richtwert 80 Stunden Lernzeit.

Teilnahmebestätigung:

Six Sigma DMAIC Green Belt

Zertifikat:

Ergänzungsoption: Prüfung/ Zertifizierung
In drei Stunden weisen Sie Ihr Green Belt Wissen im Rahmen einer schriftlichen Präsenzprüfung nach. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie Ihre Zertifizierung zum „Six
Sigma DMAIC Green Belt“.

 


IDKursUmfangPreis pro Kurs zzgl. MwSt.
E-K2Green Belt Lean SixSigma E- Learning80 Stunden3680 €Kurs buchenKurs testen

 
Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedigungen und Konditionen.