Lean Six Sigma Black Belt DMAIC (Aufbau)

Kursbezeichnung:Lean Six Sigma Black Belt DMAIC (Aufbau)
Beschreibung:

Lean Six Sigma Black Belts arbeiten mindestens 50% bis Vollzeit als bereichsübergreifende Projektleiter und Coach von Green Belts und führen Six Sigma Projekte gemeinsam mit den Geschäftsbereichen durch. In der Ausbildung zum Lean Six Sigma Black Belt DMAIC lernen Sie unseren Robust Design Ansatz – eine Weiterentwicklung von Six Sigma – kennen. Robust Design ist eine spezifische Vorgehensweise, die basierend auf der sogenannten Road Map alle relevanten Tools zur Lösung Ihrer Problemstellungen enthält. Robust Design gibt dabei die Reihenfolge der Tools bis zum erfolgreichen Projektabschluss in Abhängigkeit der Themenstellung / des Problems und der Zwischenergebnisse vor. Ein weiterer Schwerpunkt von Robust Design ist der statistisch / mathematische Nachweis der kausalen Ketten – der Nachweis des kausalen Zusammenhangs von Fehlern und deren Ursachen basierend auf Zahlen und Daten und den daraus abgeleiteten statistischen Modellen. Robust Design wurde bereits in über 800 Projekten erfolgreich eingesetzt. Zusätzlich zur Vorgehensweise Robust Design, wird eine weitere Vertiefung zum Thema Lean Management vorgenommen.

Inhalt:
  • Six Sigma Erfolgsfaktoren und Einführungsstrategie
  • Ausblick auf Design for Six Sigma – DFSS,
    Schnittstelle zwischen Lean und Six Sigma
  • Methodenüberblick und Integration mit anderen Methoden
  • Grundlagen und Vertiefung Projekt- und Change Management
  • Identifikation, Selektion und Priorisierung von Projekten
  • Erfolgsfaktoren von Projekten und Projektsünden und –risiken
  • Review Projektdefinition und DMAIC – Roadmap
  • Schrittweise Optimierung der gesamten betrieblichen Prozesskette
  • Schnittstelle „Prozesse – Systeme – Mensch“
  • DMAIC Zyklus und Roadmap Robust Design für Prozesse (Wiederholung und Auffrischung)
  • Kosten und Benefits
  • Vertiefung der deskriptiven und schließenden Statistik, Einführung und Praxisübungen in MINITAB
  • Intensivierung DMAIC Zyklus und Roadmap Robust Design für Prozesse
Messsystemanalyse für stetige und diskrete Merkmale
Prozessfähigkeitsindizes, Yieldstudien – Performance von Einzelprozessen und Prozessketten für stetige und diskrete Daten
Nichtsymmetrische Verteilungen (Exponential-, Weibull-, Binomial-, Poisson-Verteilungen), Identifikation, Anwendung in der Praxis
Statistische Tests – parametrisch, nichtparametrisch für stetige, diskrete Datentypen
Stichprobengröße für stetige und diskrete Datentypen nach ISO 2859
Risikomanagement mit der FMEA
ANOVA, Intensivierung und vollständige Roadmap
Multiple nicht-lineare Regression und logistische Regression
Entwicklung einer vollständigen Roadmap für statistische Tests,  Prozessfähigkeit,  Mess-System-Analyse, multiple nicht-lineare Regression und logistische Regression
Praktische Übungen, Bearbeitung von Case Studies
DoE – Review und Überblick – Entwicklung einer DoE-Rodmap für Teilfaktorielle, Response Surface (Box Behnken, CCD), Tagushi, Gemischte Designs
Six Sigma Deployment – Ausrichtung an den Unternehmenszielen, Personalentwicklung
  • Lean Umsetzungsstrategien erarbeiten – Gruppenarbeit und Vorträge anhand praxisnaher Fallbeispiele
Wiederholung Lean Management Grundlagen und Analyse der vorhandenen Ausgangssituation
Ermittlung von Zykluszeiten und Puffer
Erarbeitung eines Ist-Wertstromdesign
Identifizierung von Problemfeldern und Verbesserungspotenzialen
Erarbeitung eines Soll-Wertstromdesign
Soll- und Istzustand für Einsparungspotenziale auswerten
Tipps und Erfahrungsaustausch
Zusammenfassung der Erkenntnisse

 

Unser Trainingskonzept:
  • Unsere 4-er Gliederung: Vortrag, Themenbeispiele, Übungsbeispiele, Gruppenaufgaben im durchgängigen Praxisbeispiel
  • Projektworkshop mit den mitgebrachten Projektideen der Teilnehmer
Voraussetzungen:
  • Lean Six Sigma DMAIC Green Belt
  • Teilnehmer bringen ein Projekt in Form eines Startbriefs (Project Proposal / Project Charter) inklusive der Unterschrift des Managers (Champions) mit.
  • Sie benötigen einen eigenen Laptop (bitte zum Training mitbringen) und die aktuelle, lauffähige Version der Statstiksoftware Minitab (Version 16.0 oder höher)
Abschluss mit Examen:

„Lean Six Sigma DMAIC Black Belt mit Examen“. Das Examen erfolgt im Rahmen eines Coachings oder an einem Examenstag. Examensvorbereitung mit Examen (KEX) oder Examenstag (KE) sind hinzubuchbar.

Normen und Standards:

Das Training übertrifft die Vorgaben der American Society for Quality (ASQ) sowie alle weiteren DIN, ISO, TS und EN Normen und Standards.

Teilnahmebestätigung:

„Lean Six Sigma DMAIC Black Belt“

Zertifikat:

Zertifizierter „Lean Six Sigma DMAIC Black Belt“ (mit bestandenem Examen und erfolgreich abgeschlossenem und von uns zertifiziertem Projekt). Die Zertifizierung erfolgt im Rahmen eines Coachings oder eines Zertifizierungstages. Coachings auf Tagesbasis oder ein Zertifizierungstag (KZE) sind hinzubuchbar.

 

Termine


IDTrainingUmfangPreis pro Kurs Inhouse
zzgl. MwSt.
Preis pro Teilnehmer
im offenen Kurs
zzgl. MwSt.
KL2Lean Six Sigma Black Belt DMAIC (Aufbau)11 Tage6.050 €Termin anfragen
KL2.19.1Lean Six Sigma Black Belt DMAIC (Aufbau)11 Tage13.03 – 12.04.2019Großraum MünchenTermin buchen
 Block 12 Tage13.03 – 14.03.2019Großraum München 
 Block 24 Tage18.03 – 21.03.2019Großraum München 
 Block 35 Tage08.04 – 12.04.2019Großraum München 
KL2.19.2Lean Six Sigma Black Belt DMAIC (Aufbau)11 Tage23.10 – 13.12.2019Großraum MünchenTermin buchen
 Block 12 Tage23.10 – 24.10.2019Großraum München 
 Block 24 Tage11.11 – 14.11.2019Großraum München 
 Block 35 Tage09.12 – 13.12.2019Großraum München 

 
Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedigungen und Konditionen.