Die 3 NVH Phasen

1 Basisanalyse Ausgangszustand
NVH**-Basismessung und Beurteilung des zu beanstandenden Zustandes im Gesamtfahrzeug bei Messfahrt auf Straße
Optional bei Bedarf

  • Detail Fahrzeugmessung auf Fahrzeugrollenprüfstand
  • Transferpfadanalyse
  • Betriebsschwingungsformanalyse
nvh-basismessung
** NVH steht für Noise, Vibration und Hashness und ist die allgemeine Kurzbezeichnung für Akustik und Schwingungen
2 Detailanalyse Ausgangszustand
NVH-Messung an Komponentenprüfstand (z.B.: EoL-Prüfstand Getriebe, Akustik Turbolader-Prüfstand Motorakustikprüfstand, usw.)
Abgleich der Ergebnisse des Komponentenprüfstandes mit den Fahrzeugergebnissen. Bei ungenügender Übereinstimmung sind Optimierungs-maßnahmen bezüglich Versuch Komponentenprüfstand erforderlich nvh-detailmessung
Hinweis: Wegen des u.U. umfangreichen Messprogrammes für Robustes Produkt Design nach Design for Six Sigma und um statistisch relevante Aussagen treffen zu können ist es erforderlich, die Analysen an einem Prüfstand vorzunehmen, wo die Untersuchungen schneller als im Gesamtfahrzeug vorgenommen werden.

Phase 2: Robustes Design – Basisanalyse

1 Analysekriterium („Bewertungskennwert“) definieren
Für die statistische Analyse mit Statistik Software (wie beispielsweise Minitab) kann keine Messkurve, sondern nur ein oder mehrere Zahlenwerte als Vergleichs-, Output- und Bewertungskriterium verwendet werden.
Festlegen eines statistisch auswertbaren Einzahlwertes (beispielsweise: mittlere Pegelüberhöhung in Dezibel von einer Messkurve im Vergleich zu einer Referenzkurve)
nvh-bewertungskennwert
2 Analyse Gage-Fähigkeit Versuchskomponenten
am Komponentenprüfstand
im Fahrzeug
Analyse und Berechnung der Gage-Fähigkeit, Darstellung der Ergebnisse

  • Subjektive Bewertung der Reproduzierbarkeit durch den Versuchsingenieur anhand der Messkurven und des BI Faktors
  • Objektive Bewertung der Gage-Fähigkeit auf Basis der Bewertungskennwerte mittels Statistikanalyse
Bei ungenügender Gage-Fähigkeit: Definieren von Maßnahmen an den Messsystemen (Komponentenprüfstand und/oder Fahrzeug) nvh-gagefaehigkeit

Phase 3: Robustes Design: DoE-Analyse

1 Definieren relevanter Parameter doe_2
2 Festlegen DoE-Versuchsplan und -teile
3 NVH-Analyse DoE-Versuchsplan und -teile
Analyse und Auswertung der DoE-Versuchsteile mittels multipler nicht-linearer Regression nach dem Residuen und/oder dem PLS (Partial Lowest Square) Verfahrendoe_1
4 Optimierung gemäß „Robustes Design“
Analyse und Ermitteln der Wirkmechanismen, der funktionalen Ketten und Transferfunktionen NVH = f (Einflussparametern) aus den Messdaten
Parametrierung und Tolerierung der Bauteile und Systeme auf Basis der Transferfunktionen für robuste, Akustik- und Schwingungs-optimierte Produkte
Festlegung der NVH-optimierten Versuchsteile
5 NVH-Validierungsversuche
Versuche am Komponentenprüfstand doe_3
Versuche und Beurteilung am Gesamtfahrzeug

Anschrift:
Oskar-von-Miller Str. 4d, 82256 Fürstenfeldbruck

Telefon:
+49 (0) 8141-88 84 03-0

E-Mail:
info@mts-contech.com

Oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

Startseite
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mts-contech.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wird gesendet