Design for Six Sigma

DFSS wird eingesetzt bei Neuentwicklung oder Überarbeitung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Zwei der möglichen DFSS-Methoden sind die Zyklen DMADV und DMADOV. Hierbei handelt es sich – wie beim DMAIC-Zyklus – um Projekt- und Regelkreis-Ansätze. Der DMADV-Kernprozess wird angewandt, um die Entwicklung neuer Produkte und/oder Prozesse messbar zu machen und sie nachhaltig zu verbessern.

DFSS wird eingesetzt bei Neuentwicklung oder Überarbeitung eines Produkts oder einer Dienstleistung

Die Kundenwünsche und Projektziele, sowie der Entwicklungsauftrag wird definiert und dokumentiert.

Was sind die Anforderungen und Kundenwünsche?

  • Entwicklungsstrategie erarbeiten
  • Zielbeschreibung und Produktidee fixieren
  • Business Case ausarbeiten
  • Projekt planen und abgrenzen
  • Ressourcen und Gates festlegen

Die Kundenbedürfnisse und Spezifikationen werden gesammelt, gemessen und festgelegt, alternative Designkonzepte werden erarbeitet.

Was sind die messbaren Kundenbedürfnisse und Spezifikationen?

  • Sammeln und erarbeiten der Kundenanforderungen
  • Priorisieren und übersetzen der Anforderungen in CTQ`s (spezifische und messbare Kundenanforderungen), festlegen von Zielwerten und Toleranzen
  • CTQ’s in Funktionen transformieren
  • Alternative Designkonzepte erarbeiten

Im Falle einer Produktentwicklung wird ein optimales Design Konzept auf High-Level-Ebene ausgewählt bzw. die Prozessmöglichkeiten werden analysiert, um die Kundenanforderungen zu erreichen.

Wie sieht das optimale Design Konzept aus bzw. welche Möglichkeiten gibt es?

  • Funktionalität ermitteln
  • Komplexität und Risiken abschätzen
  • Kosten ermitteln
  • Das beste Konzept (den besten Prozess) auswählen
  • Konzept (Prozess) optimieren und finalisieren
  • Lastenheft erstellen

Ist das Konzept (der Prozess) festgelegt, wird das Design (Produkt oder Prozess) detailliert und optimiert und die Implementierungsplanung erarbeitet.

Wie sieht das optimale, robuste Design im Detail aus?

  • Produkt- (Prozess-) / Komponentenmerkmale aus CTQ’s ableiten
  • Funktionale Abhängigkeiten ermitteln
  • Design bzgl. Parametrierung und Tolerierung optimieren
  • Robuste Produkte & Prozesse entwickeln

Die Designleistung wird überprüft, ob die Kundenanforderungen erreicht und dauerhaft gewährleistet werden können, d.h. ob das Produkt (der Prozess) serientauglich ist.

Wie wird das Design umgesetzt und kontrolliert?

  • Produkt- und Prozesstauglichkeit nachweisen
  • Monitoring aufsetzen, Test und Pilotierung durchführen
  • Prozess- / Produktdokumentation erstellen
  • Projekt übergeben und abschließen

Der DMADOV-Zyklus ist eine Erweiterung des DMADV um die Phase Optimize (O), die zur Optimierung des detaillierten Produkt- oder Prozessdesigns dient. Die Phase Verify schließt auch diesen Zyklus ab.

Anschrift:
Oskar-von-Miller Str. 4d, 82256 Fürstenfeldbruck

Telefon:
+49 (0) 8141-88 84 03-0

E-Mail:
info@mts-contech.com

Oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

Startseite
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mts-contech.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wird gesendet