Design for Six Sigma

DFSS wird eingesetzt bei Neuentwicklung oder Überarbeitung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Zwei der möglichen DFSS-Methoden sind die Zyklen DMADV und DMADOV. Hierbei handelt es sich – wie beim DMAIC-Zyklus – um Projekt- und Regelkreis-Ansätze. Der DMADV-Kernprozess wird angewandt, um die Entwicklung neuer Produkte und/oder Prozesse messbar zu machen und sie nachhaltig zu verbessern.

DFSS wird eingesetzt bei Neuentwicklung oder Überarbeitung eines Produkts oder einer Dienstleistung

Die Kundenwünsche und Projektziele, sowie der Entwicklungs-auftrag wird definiert und dokumentiert.

Was sind die Anforderungen und Kundenwünsche?

  • Entwicklungsstrategie erarbeiten
  • Zielbeschreibung und Produktidee fixieren
  • Business Case ausarbeiten
  • Projekt planen und abgrenzen
  • Ressourcen und Gates festlegen

Die Kundenbedürfnisse und Spezifikationen werden gesammelt, gemessen und festgelegt, alternative Designkonzepte werden erarbeitet.

Was sind die messbaren Kunden-bedürfnisse und Spezifikationen?

  • Sammeln und erarbeiten der Kunden-anforderungen
  • Priorisieren und übersetzen der Anforderungen in CTQ`s (spezifische und messbare Kundenanforderungen), festlegen von Zielwerten und Toleranzen
  • CTQ’s in Funktionen transformieren
  • Alternative Designkonzepte erarbeiten

Im Falle einer Produktentwicklung wird ein optimales Design Konzept auf High-Level-Ebene ausgewählt bzw. die Prozessmöglichkeiten werden analysiert, um die Kundenanforderungen zu erreichen.

Wie sieht das optimale Design Konzept aus bzw. welche Möglichkeiten gibt es?

  • Funktionalität ermitteln
  • Komplexität und Risiken abschätzen
  • Kosten ermitteln
  • Das beste Konzept (den besten Prozess) auswählen
  • Konzept (Prozess) optimieren und finalisieren
  • Lastenheft erstellen

Ist das Konzept (der Prozess) festgelegt, wird das Design (Produkt oder Prozess) detailliert und optimiert und die Implementierungsplanung erarbeitet.

Wie sieht das optimale, robuste Design im Detail aus?

  • Produkt- (Prozess-) / Komponentenmerkmale aus CTQ’s ableiten
  • Funktionale Abhängigkeiten ermitteln
  • Design bzgl. Parametrierung und Tolerierung optimieren
  • Robuste Produkte & Prozesse entwickeln

Die Designleistung wird überprüft, ob die Kundenanforderungen erreicht und dauerhaft gewährleistet werden können, d.h. ob das Produkt (der Prozess) serientauglich ist.

Wie wird das Design umgesetzt und kontrolliert?

  • Produkt- und Prozesstauglichkeit nachweisen
  • Monitoring aufsetzen, Test und Pilotierung durchführen
  • Prozess- / Produktdokumentation erstellen
  • Projekt übergeben und abschließen

Der DMADOV-Zyklus ist eine Erweiterung des DMADV um die Phase Optimize (O), die zur Optimierung des detaillierten Produkt- oder Prozessdesigns dient. Die Phase Verify schließt auch diesen Zyklus ab.

Anschrift:
Oskar-von-Miller Str. 4d, 82256 Fürstenfeldbruck

Telefon:
+49 (0) 8141-88 84 03-0

E-Mail:
info@mts-contech.com

Oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

Startseite
Wird gesendet